Brustverkleinerung in Oldenburg

Sehr große Brüste sind für Frauen oftmals genauso belastend wie eine viel zu kleine Brust. Anzügliche Blicke, Einschränkungen bei Sport und körperliche Beschwerden wie Nacken-Schulter-Schmerzen können Gründe für eine Brustverkleinerung sein.

Die Brustverkleinerung ist eine komplexe Operation, die in den Händen eines Facharztes für Plastische und Ästhetische Chirurgie jedoch kaum Risiken hat. Der Eingriff zielt darauf ab, überschüssiges Gewebe zu entfernen, sodass die Brust anschließend mit den übrigen Proportionen der Patientin harmoniert.

Wenn Sie einen erfahrenen Arzt für eine Brustverkleinerung suchen, kommen Sie gerne in die Clinic im Centrum Oldenburg / Plastische & Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie Prof. Steinsträßer. Prof. Lars Steinsträßer kann Sie einfühlsam und kompetent über den gewünschten Eingriff beraten.

Vereinbaren Sie Ihren Termin einfach per Telefon oder über unser Kontakt Formular. Das Team unserer Praxis in Oldenburg ist gerne für Sie da!

Brustverkleinerung in der Clinic im Centrum Oldenburg

Die Brustverkleinerung dauert je nach Umfang etwa 2,5 bis 4 Stunden. Die Operation wird stets in Vollnarkose durchgeführt. Anschließend bleiben Sie noch 3 bis 4 Tage stationär in der Klinik.

Mit welcher Methode Ihr Eingriff erfolgt, hängt von Ihren persönlichen Wünschen und Voraussetzungen ab.

Die Operation beginnt zumeist mit einem Schnitt um den Hof der Brustwarze herum. Dann wird in der Regel ein zweiter Schnitt senkrecht bis zur Umschlagfalte der Brust gesetzt. Diese Methode kann ausreichend sein, wenn nicht allzu viel Gewebe entfernt werden muss.

Bei einer sehr großen Brust empfiehlt sich meist ein weiterer Schnitt in der Umschlagfalte der Brust. Mit dieser Technik kann viel Fett- und Drüsengewebe beseitigt werden.

Die Brustwarze muss fast in allen Fällen versetzt werden. So erhält sie wieder eine natürliche Position.

Zum Schluss werden die Brüste neu geformt und die Haut vernäht. Auf diese Weise erfolgt zugleich eine Bruststraffung.

Die Zeit vor und nach der Brustverkleinerung

Als Patientin können Sie durch ihr Verhalten maßgeblich dazu beitragen, Risiken der Brustverkleinerung zu senken und ein gutes Ergebnis zu gewährleisten.

Folgende Tipps sollten Frauen nach ihrem Eingriff in Oldenburg beherzigen:

Zwei Wochen vor und nach der Brustverkleinerung verzichten Sie bitte für zwei Wochen möglichst vollständig auf Nikotin, Alkohol und blutverdünnende Medikamente.

Nach der Brustverkleinerung ist Schonung wichtig. Sport können Sie nach 6 bis 8 Wochen wieder ausüben. Vermeiden Sie es zudem, die Oberarme über den Kopf zu strecken.

Ein sehr wichtiger Teil der Nachsorge nach einer Brustverkleinerung ist Kompression. Dafür müssen Sie für 12 Wochen einen speziellen BH tragen. Dieser bringt Ihre Brust in Form und fördert die Heilung.

Nach Abheilung der Wunden können Sie mit der Pflege der Narben beginnen. Gerne empfiehlt Ihnen Ihr Arzt hierfür eine geeignete Salbe. Auch Silikonpflaster eignen sich, damit die Narben später flach und blass werden.

Bis das finale Ergebnis sichtbar ist, vergeht meist ein halbes Jahr.

Brustverkleinerung in Oldenburg – Kosten der Operation

Um die Kosten Ihrer Brustverkleinerung exakt zu kalkulieren, kommen Sie bitte zunächst zur persönlichen Beratung in unsere Praxis in Oldenburg.

Hier wird Sie Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie ausführlich untersuchen. Anschließend kann er Ihnen mitteilen, wie aufwändig sich Ihre Operation gestaltet.

Allgemein beginnen die Kosten für eine Brustverkleinerung in der Clinic im Centrum Oldenburg bei 5.700 €. Gerne können Sie Ihren Eingriff bei uns auch in Raten finanzieren.

Welche Risiken hat die Brustverkleinerung?

Nach der Verkleinerung Ihrer Brüste werden Sie Schwellungen und Blutergüsse feststellen. Diese klingen jedoch mit der Zeit wieder ab.

Dank moderner Methoden gelingt es uns in der Clinic im Centrum Oldenburg meist, Stillfähigkeit und Sensibilität der Brustwarze zu erhalten. Es kann jedoch mehrere Monate dauern, bis sich die Empfindung in Brust und Brustwarze wieder normalisiert hat.

Schwere Komplikationen wie Infektionen und Störungen der Wundheilung sind höchst selten. Sie selbst können diese Risiken senken, indem Sie als Patientin die Hinweise zur postoperativen Behandlung beachten.

Narben lassen sich bei diesem Eingriff nicht vermeiden. Mit der richtige Pflege und vorschriftsmäßiger Kompression fallen sie jedoch unauffällig aus.

Der ideale Zeitpunkt für eine Brustverkleinerung ist, wenn Sie Ihre Familienplanung abgeschlossen haben. Eine Schwangerschaft verändert die Brüste in Form und Größe und kann so das Ergebnis beeinträchtigen.

Ihr Experte für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Oldenburg

Ihre Brüste sind eine wahre Belastung für Sie? Dann kann Ihnen ein erfahrener Arzt wie Prof. Steinsträßer mit einer Brustverkleinerung helfen, sich wohler in Ihrem Körper zu fühlen.

Eine persönliche Beratung kann Ihnen die Entscheidung für oder gegen eine Verkleinerung der Brust erleichtern. Nutzen Sie diese Gelegenheit und besuchen Sie unsere Praxis in Oldenburg.

Einen Termin können Sie telefonisch oder über unser Kontakt Formular vereinbaren. Wir freuen uns auf Sie!

Quickfacts

 

Dauer ca. 2-4 Stunden

Narkose Vollnarkose

Übernachtung 1-3 Nächte

Nachsorge: kein Sport, Spezial BH für ca. 6 Wochen

Ärzte am Standort

<
Prof. Dr. Lars Steinsträßer
FACHARZT FÜR PLASTISCHE UND ÄSTHETISCHE CHIRURGIE
Prof. Dr. Steinsträßer ist ein renommierter Facharzt für Plastisch-Ästhetische Chirurgie mit internationaler Erfahrung. Er berät und behandelt seine Patienten in einer ruhigen und vertrauensvollen Atmosphäre mit sanften und innovativen Methoden. Neben seiner ärztlichen Tätigkeit fungiert er als Dozent an der European Medical School in Oldenburg. Für seine Tätigkeit als medizinischer Wissenschaftler hat er mehrfach Auszeichnungen erhalten.

Clinic im Centrum – Oldenburg

Klicken Sie auf eines der Bilder, um weitere Fotos der Galerie sehen zu können.

Kontakt

Adresse
Gartenstraße 2
26121 Oldenburg

Telefon
+49 (0) 441 / 249 24 290