Ohrenkorrektur in Oldenburg

Wenn die Ohren in einem Winkel von mehr als 30 Grad vom Kopf abstehen, spricht man von sogenannten Segelohren. Schuld daran ist eine fehlerhaft ausgebildete Ohrmuschel.

Insbesondere Kinder leiden teilweise stark unter ihren abstehenden Ohren, wenn sie Ziel von Hänseleien werden. Daher ist die Ohrenkorrektur der einzige Eingriff im Fachbereich Plastische und Ästhetische Chirurgie, der auch schon in jungen Jahren möglich ist. Doch auch viele Erwachsene entscheiden sich für eine Ohren Operation, wenn sie mit ihrem Aussehen nicht zufrieden sind.

Die Ohrenkorrektur ist ein risikoarmer Eingriff, der auch in der Clinic im Centrum Oldenburg / Plastische & Ästhetische Chirurgie und Handchirurgie Steinsträßer angeboten wird. Hier führt Prof. Lars Steinsträßer die kleine Operation durch.

Auch Sie fragen sich, ob Sie eine Ohrenkorrektur vornehmen lassen sollten? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf und vereinbaren Sie einen Termin zur Beratung.

Ohrenkorrektur in der Clinic im Centrum Oldenburg

Die Clinic im Centrum Oldenburg ist Ihre zuverlässige Adresse für eine Ohren Operation in höchster Qualität. Prof. Lars Steinsträßer, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, führt den Eingriff mit modernen Methoden durch.

Zum Anlegen der Ohren nutzt er häufig die Fadenmethode nach Mustardé. Die Schnitte liegen in diesem Fall unauffällig auf der Rückseite der Ohrmuschel. Dann wird die fehlende Falte (Anthelix) am Ohr künstlich hergestellt. Auf diese Weise rückt das Ohr näher an den Schädel heran.

Alternativ kann das Anlegen der Ohren mit der minimalinvasiven Earfold Methode erfolgen. Earfold ist ein kleines Implantat, das unter die Haut gesetzt wird und die Ohrmuschel so in die korrekte Position bringt.

Diese Technik eignet sich in der Regel vor allem für Patienten mit einer schwach ausgeprägten Ohrfalte. Liegt die Ohrmuschel hingegen zu tief, kommt diese Behandlung nicht infrage. Dann muss der Arzt das Ohr chirurgisch anlegen.

So wird die Ohren Operation durchgeführt

In der Clinic im Centrum Oldenburg kann die Ohrenkorrektur entweder in örtlicher Betäubung und Dämmerschlaf oder Vollnarkose erfolgen. Das Anlegen der Ohren nimmt etwa eine halb bis 1,5 Stunden in Anspruch.

Anschließend erhalten die Patienten einen Kopfverband, der 1 bis 2 Tage getragen werden muss. Danach genügt es, wenn Sie in den kommenden 6 bis 8 Wochen nachts ein breites Stirnband aufsetzen. Dieses schützt die Ohren vor dem Abknicken.

Ergebnis der Ohrenkorrektur – natürlich schön

Die Ohrenkorrektur erzielt ein sofortiges und dauerhaftes Ergebnis, das vollkommen natürlich wirkt.

Bis Sie das Resultat des Eingriffs sehen, müssen sich zunächst Schwellungen und eventuelle Blutergüsse abklingen. Nach 8 bis 12 Wochen liegt in der Regel das finale Ergebnis vor.

Die Schonzeit nach der Ohrenkorrektur beträgt zwei Wochen. Kinder sollten in diesem Zeitraum nicht zu Schule gehen.

Sport, vor allem Kontaktsportarten, sollten Sie für etwa 6 Wochen nach dem Eingriff unterlassen. Hier ist das Risiko groß, dass es zu unsanften Begegnungen mit Folgen für die frisch operierten Ohren kommt.

Ohrenkorrektur: Die Kosten Ihrer Operation

Die Kosten einer Ohrenkorrektur in der Clinic im Centrum Oldenburg betragen je nach Umfang und aufwand etwa 2.200 bis 3.000 €. Den genauen Preis erfahren Sie bei der persönlichen Beratung, wenn Ihr Arzt Ihre Ohren untersucht und vermessen hat.

Gerne können Sie die Kosten Ihrer Behandlung bei uns in Raten finanzieren. Unsere Partner bieten Ihnen gerne einen entsprechenden Kredit.

Das Anlegen der Ohren bei Kindern kann unter Umständen über die Krankenkasse abgerechnet werden. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Versicherer im Vorfeld.

Ohrenkorrektur vom Experten in Oldenburg

Sie sind auf der Suche nach einem kompetenten und erfahrenen Arzt in Oldenburg, der die Ohrenkorrektur sicher durchführen kann? Dann fragen Sie am besten Prof. Steinsträßer!

Einen Termin zur Beratung können Sie telefonisch oder über unser Kontakt Formular vereinbaren. Im persönlichen Gespräch erhalten Sie umfassende Informationen über den gewünschten Eingriff.

Quickfacts

 

Dauer: 1 bis 1,5 Stunden

Narkose: Örtliche Betäubung oder Vollnarkose

Übernachtung: keine

Nachsorge: Kopfverband für 1 Woche, Fädenziehen nach 8-10 Tagen, nächtliches Tragen eines Stirnbands für 3 Monate

Ärzte am Standort Oldenburg

<
Prof. Dr. Lars Steinsträßer
FACHARZT FÜR PLASTISCHE UND ÄSTHETISCHE CHIRURGIE
Prof. Dr. Steinsträßer ist ein renommierter Facharzt für Plastisch-Ästhetische Chirurgie mit internationaler Erfahrung. Er berät und behandelt seine Patienten in einer ruhigen und vertrauensvollen Atmosphäre mit sanften und innovativen Methoden. Neben seiner ärztlichen Tätigkeit fungiert er als Dozent an der European Medical School in Oldenburg. Für seine Tätigkeit als medizinischer Wissenschaftler hat er mehrfach Auszeichnungen erhalten.

Clinic im Centrum – Oldenburg

Klicken Sie auf eines der Bilder, um weitere Fotos der Galerie sehen zu können.

Kontakt

Adresse
Gartenstraße 2
26121 Oldenburg

Telefon
+49 (0) 441 / 249 24 290