Tränensäcke entfernen

Häufig lassen sich Patienten in der Clinic im Centrum Tübingen / Praxis für Plastische und Ästhetische Chirurgie Dr. Dr. Hengameh Farsad die Tränensäcke entfernen. Viele Menschen möchten sich nicht damit anfreunden, dass ihr Gesicht alt und verquollen wirkt und suchen aus diesem Grund unsere Praxis in Tübingen auf, um sich die Tränensäcke entfernen zu lassen. Gerade bei Eingriffen im Gesicht – wozu auch das Entfernen der Tränensäcke zählt – sollten Sie ausschließlich auf einen Facharzt oder eine erfahrene Fachärztin für Plastische Chirurgie wie Dr. Dr. Farsad aus Tübingen vertrauen. Im Gegensatz zu sogenannten „Schönheitschirurgen“, die nicht selten auch ohne entsprechende Qualifikation Tränensäcke entfernen, haben Fachärzte eine mehrjährige Zusatzausbildung durchlaufen – so wie Dr. Dr. Farsad aus Tübingen. Während dieser Zusatzausbildung haben sie nicht nur gelernt, wie sie Tränensäcke fachmännisch korrekt entfernen, sondern auch Risiken früh zu erkennen und richtig darauf zu reagieren. Sehr gern erhalten Sie in einem unverbindlichen Beratungsgespräch zum Thema Tränensäcke entfernen in der Clinic im Centrum Tübingen auch weitere Detailinformationen über den Unterschied zwischen Facharzt und „Schönheitschirurg“.

Quickfacts

 

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Narkose: örtliche Betäubung oder Vollnarkose

Übernachtung: ambulant oder 1 Nacht

Nachsorge: Kühlen, Schlafen mit erhöhtem Überkörper

Ärzte am Standort Tübingen

<
Dr. Dr. med. Hengameh Farsad
FACHÄRZTIN FÜR PLASTISCHE UND ÄSTHETISCHE CHIRURGIE
Dr. Dr. Hengameh Farsad hat sich nach ihrem Medizinstudium zunächst auf den Bereich der Mund-, Kiefer- und Plastischen Gesichtschirurgie spezialisiert, bevor sie die fachärztliche Weiterbildung in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie erfolgreich absolvierte. Mithilfe einer ganzheitlichen Betrachtungsweise und individuellen Behandlungen holt sie die schönsten Seiten ihrer Patientinnen und Patienten hervor. Dank zahlreicher Fortbildungen befindet sich Dr. Dr. Farsad dabei stets auf den neuesten medizinischen Stand.