Bauchdeckenstraffung in Braunschweig

Ein flacher und straffer Bauch gilt gemeinhin als schön. Doch nach einer Schwangerschaft oder Diät ist die Körpermitte häufig alles andere als wohlgeformt. Zudem kann das voranschreitende Alter auch in dieser Stelle Erschlaffungen begünstigen.

Durch Sport und ausgewogene Ernährung allein lässt sich der Bauch dann oftmals nicht wieder in die gewünschte Form bringen.

Was hilft, ist eine Bauchdeckenstraffung. Bei der Operation werden überschüssige Haut und Gewebe entfernt. Die Silhouette Ihres Bauchs wird neu modelliert, sodass er sich wieder im Einklang mit Ihren übrigen Proportionen befindet.

Bauchdeckenstraffung in Braunschweig

Sie sind auf der Suche nach einem kompetenten Arzt, der die Bauchdecken Straffung sicher durchführen kann? Herzlich willkommen in der Clinic im Centrum Braunschweig / Löwen-Ästhetik.

Hier treffen Patienten auf Dr. G. Felix Brölsch. Der einfühlsame Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie hat eine hervorragende Ausbildung genossen und verfügt über reichlich Erfahrung bei der Bauchdeckenplastik.

Sie möchten endlich wieder ein „gutes Bauchgefühl“ haben? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf. Greifen Sie zum Hörer und vereinbaren Sie eine unverbindliche Beratung in der Clinic im Centrum Braunschweig!

Große Bauchdeckenstraffung

Grundsätzlich unterscheiden Mediziner zwischen der großen und der kleinen Bauchdeckenstraffung. Im Fall der großen Operation werden sämtliche Schichten der Bauchdecke wieder in Form gebracht – einschließlich der Bauchmuskulatur. Dabei ist es meist auch notwendig, den Bauchnabel neu zu platzieren.

Der Schnitt verläuft in der Regel von Beckenknochen zu Beckenknochen und reicht bis zur Bauchmuskulatur in den Körper hinein. Dadurch entsteht eine Narbe am Unterbauch, die sich aber durch Unterwäsche oder Badebekleidung gut bedecken lässt.

Nach einer Bauchdeckenstraffung müssen Sie für mehrere Wochen ein Kompressionsmieder tragen. Dies soll die Heilung unterstützen und die Bildung auffälliger Narben vermeiden.

Der Eingriff wird stets in Vollnarkose vorgenommen und dauert bis zu 3 Stunden.

Kleine Bauchdeckenstraffung

Bei der Mini Bauchstraffung wird lediglich überschüssige Haut und Unterhautfett entfernt. Die Muskulatur wird in diesem Fall nicht korrigiert.

Ähnlich wie bei der großen Bauchstraffung wird auch hier ein waagrechter Schnitt zwischen den Beckenknochen gesetzt. Dieser hinterlässt im späteren Verlauf eine Narbe.

Oftmals kann die kleine Bauchdeckenstraffung in lokaler Betäubung und Dämmerschlaf durchgeführt werden. Die OP Dauer beträgt etwa eine bis 1,5 Stunden.

Welche Methode für Sie sinnvoll ist, hängt von Ihren individuellen Voraussetzungen und Wünschen an das Ergebnis ab. All dies besprechen Sie in Ruhe mit Ihrem Facharzt in der Beratung.

Bauchdeckenstraffung mit Fettabsaugung

Eine Fettabsaugung im Rahmen der Bauchdeckenstraffung kann sehr empfehlenswert sein. Denn manchmal befinden sich neben Erschlaffungen der Haut auch hartnäckige Fettdepots am Bauch. Die Liposuktion wird dabei in der Regel im selben Eingriff durchgeführt.

Vor der Behandlung: Unverbindlich beraten lassen

Gerne empfängt Sie unser Arzt in Braunschweig zu einer ausführlichen Beratung. Neben einer genauen Untersuchung werden Sie über alles Wissenswerte zur Bauchdeckenstraffung informiert. Dazu gehören die Möglichkeiten und Grenzen der Operation, eventuelle Risiken, die richtige Nachsorge sowie die anfallenden Kosten.

Natürlich dürfen Sie während des Termins auch alle Ihre Fragen zur Sprache bringen. Es ist uns wichtig, dass Sie Ihre Entscheidung für oder gegen den Eingriff gut informiert und ohne Unsicherheiten treffen können.

Um ein Gespräch zur Beratung zu vereinbaren, rufen Sie und gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt!

Quickfacts

 

Dauer 2,5-3 Stunden

Narkose Vollnarkose

Übernachtung 1-2 Nächte

Nachsorge: 6 Wochen Kompressionswäsche

Ärzte am Standort Braunschweig

<
Dr. med. G. Felix Brölsch
FACHARZT FÜR PLASTISCHE UND ÄSTHETISCHE CHIRURGIE
Dr. G. Felix Brölsch hat seine Facharztausbildung in der Klinik für Plastische, Ästhetische, Hand- und Wiederherstellungschirurgie der Medizinischen Hochschule Hannover absolviert. Bei einem zweijährigen Aufenthalt an der Harvard Medical School in Boston (USA) konnte er zudem internationale Erfahrungen sammeln. Seine Schwerpunkte liegen bei körperformenden Eingriffen, der Behandlung mit Botox sowie Brust-OPs.