Bauchdeckenstraffung in Fulda

Nach einem großen Gewichtsverlust oder einer Schwangerschaft kann es passieren, dass der Bauch nicht mehr in Form kommt. Solche Erschlaffungen der Bauchdecke lassen sich meist durch Sport oder Diäten nicht beeinflussen. Einzig eine Bauchdeckenstraffung (Abdominoplastik) bringt in diesem Fall den gewünschten Effekt. Bei dieser Operation werden überschüssige Haut und Fettgewebe im Bauchbereich chirurgisch entfernt. Obwohl der Eingriff Narben hinterlässt, sind Beweglichkeit und Wohlbefinden der Patienten danach in der Regel stark verbessert.

Da die Bauchdeckenstraffung ein anspruchsvoller Eingriff ist, sollten Sie sich dafür an einen erfahrenen Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie wenden. Einen ärztlichen Experten finden Sie in der Clinic im Centrum Fulda / Praxis Contour. Dr. Thomas Feldhaus führt die Straffung der Bauchdecke regelmäßig und mit narbensparenden Techniken durch. Gerne berät er Sie umfassend über die Operation, eventuelle Risiken und die Kosten. Auf Wunsch kann Ihnen im Erstgespräch zur Bauchdeckenstraffung auch Vorher Nachher Bilder anderer Patienten zeigen.

Wenn Sie sich über den Eingriff informieren möchten, nehmen Sie einfach telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu uns auf – dann können wir einen Termin für eine Beratung zur Bauchdeckenstraffung für Sie vereinbaren.

Warum erschlafft der Bauch?

Ist Ihr Bindegewebe von Natur aus fest, ist der Bauch meist straff. Insbesondere bei schwachem Bindegewebe jedoch wird beispielsweise eine Schwangerschaft nicht spurlos an Ihnen vorübergehen. Zudem können die Bauchmuskeln auseinandertreten, wodurch sich die Taille verbreitert.

Eine zweite Rolle spielt Übergewicht. Dieses führt dazu, dass Haut und Bindegewebe über Jahre hinweg überdehnt werden. Verschwindet ein Großteil des Fettes infolge einer Gewichtsabnahme, kann sich die Haut nicht zurückbilden.

Ein dritter Faktor für Erschlaffung ist das Alter. So wie sich Falten im Gesicht bilden, zeigt auch das Alter auch in der Körpermitte.

Ganz egal, welche Gründe bei Ihnen vorliegen: Eine Bauchdeckenstraffung entfernt Hautfalten, Erschlaffungen und sogar Fettschürzen zuverlässig. Nehmen Sie am besten Kontakt zur Clinic im Centrum Fulda auf und lassen sich ausführlich beraten.

Bauchdeckenstraffung – Ablauf der Operation

Wie die Straffung im Detail erfolgt, ist abhängig von den persönlichen Voraussetzungen und Erwartungen der Patienten. Darüber sprechen Sie bei der Beratung in Fulda mit Ihrem Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Folgende Methoden haben sich allgemein bewährt:

Große Bauchdeckenstraffung

Bei der großen Bauchdeckenstraffung erfolgt ein Schnitt, der von Beckenknochen zu Beckenknochen führt. Im ersten Schritt wird die Muskulatur gestrafft, anschließend überschüssige Haut und Fettgewebe entfernt. Um dem Bauch seine natürlichen Proportionen zurückzugeben, muss auch der Nabel versetzt werden. Die Operation dauert insgesamt bis zu 3,5 Stunden und wird immer in Vollnarkose durchgeführt. Es folgen ein Klinik-Aufenthalt von ein bis zwei Tagen sowie eine Erholungszeit von mehreren Wochen.

Mini-Abdominoplastik

Bei geringeren Erschlaffungen und wenig überschüssiger Haut genügt oft eine kleinere Straffung, die sich Mini-Abdominoplastik nennt. Bei dieser Operation wird die Muskulatur ausgespart. Manchmal muss auch der Nabel nicht versetzt werden. Gestrafft werden nur Haut und Bindegewebe.

Der Vorteil ist, dass der Eingriff auch in lokaler Betäubung und Dämmerschlaf erfolgen kann, also eine Vollnarkose entfällt. Darüber hinaus ist ein Klinik-Aufenthalt in vielen Fällen nicht notwendig.

Bauchdeckenstraffung ohne OP: Fettabsaugung

Manche Patienten haben keine Hautüberschüsse, sondern lediglich Fettgewebe am Bauch. In diesem Fall ist eine Fettabsaugung eine Möglichkeit, dem Bauch ein definiertes Aussehen zu verleihen. Der Vorteil dieser Behandlung ist, dass kein großer Schnitt nötig ist. Der Eingriff kann außerdem in lokaler Betäubung und Dämmerschlaf erfolgen, was eine deutlich geringere Belastung für den Körper bedeutet.

Die Fettabsaugung kann bei Bedarf auch zusammen mit der Bauchdeckenstraffung vorgenommen werden. In vielen Fällen erzielt der Eingriff so ein noch besseres Ergebnis.

Mommy Makeover: Bauchdeckenstraffung mit Brust Operation

Die Bauchdeckenstraffung ist eine Operation, die insbesondere bei Müttern sehr beliebt ist. Da bei einer Schwangerschaft allerdings nicht nur der Bauch, sondern auch die Brust strapaziert wird, entscheiden sich einige Frauen dafür, die Bauchdeckenstraffung mit einer Brustvergrößerung, Bruststraffung oder Brustverkleinerung zu verbinden.

Mit einem Mommy Makeover sollten Sie allerdings warten, bis die Rückbildung abgeschlossen ist. Außerdem sollten Sie den Eingriff erst dann vornehmen lassen, wenn Sie keine weiteren Schwangerschaften planen. Denn eine erneute Schwangerschaft würde das Ergebnis von Bauchdeckenstraffung und Brustvergrößerung, Brustverkleinerung oder Bruststraffung stark beeinträchtigen.

Die Wochen nach der Bauchdeckenstraffung

Die Nachsorge umfasst einerseits die postoperative Behandlung durch den Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Doch auch die Patienten können an einem wunschgemäßen Ergebnis mitwirken, indem sie in den Wochen nach der Bauchdeckenstraffung einige Regeln beachten. Sollten dabei Fragen auftreten, nehmen Sie Kontakt mit unserer Praxis in Fulda auf – wir sind immer für Sie da.

Damit die Körpermitte gut verheilt und sich keine auffälligen Narben bilden, sollten Sie für drei bis sechs Wochen ein Kompressionsmieder tragen.

Mit Sport und körperlicher Anstrengung sollten Sie sich für mindestens sechs Wochen zurückhalten. Der Wundbereich sollte nach Möglichkeit nicht strapaziert werden. Ihre berufliche Tätigkeit können Sie aber nach ein bis zwei Wochen wieder aufnehmen.

Einige Wochen nach dem Eingriff können Sie die Narbe mit einer entsprechenden Salbe pflegen, damit sie gut heilt. Auf Wunsch erhalten Sie eine spezielle Narbensalbe von Ihrem Arzt.

Ähnlich wie nach der Fettabsaugung sollten Sie auch bei der Straffung langfristig auf Ihr Gewicht achten. Größere Schwankungen können das ästhetische Ergebnis beeinträchtigen. Selbiges gilt für eine (erneute) Schwangerschaft. Der ideale Zeitpunkt für eine OP ist dann, wenn Sie Ihre Familienplanung abgeschlossen haben.

Nach der Bauchdeckenstraffung werden Sie noch mehrfach in die Clinic im Centrum Fulda kommen, um das Ergebnis der Operation kontrollieren zu lassen. Es ist wichtig für Ihre persönliche Sicherheit, diese Termine einzuhalten.

Bauchdeckenstraffung in Fulda: Kosten und Finanzierung

Wie hoch sind die Kosten einer Bauchdeckenstraffung? Eine pauschale Antwort auf diese Frage können wir Ihnen hier leider nicht geben. Denn die Kosten hängen vom Aufwand und Umfang des Eingriffs ab – und diese bestimmen die Wünsche und Voraussetzungen der Patienten. Aus diesem Grund teilt Ihnen Ihr Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie die Kosten erst im Beratungsgespräch nach einer eingehenden Untersuchung mit.

Sie möchten die Kosten Ihrer Bauchdeckenstraffung in Fulda am liebsten in Raten begleichen? Kein Problem: Mit einem Ratenkredit unserer Finanzpartner medipay der Medkred wird auch Ihr Traum von Schönheit wahr.

Ihr ärztlicher Experte in Fulda

Sie kommen aus Fulda und Umgebung und denken über eine Bauchdeckenstraffung nach? Dann freuen wir uns, wenn Sie einen Termin für ein Beratungsgespräch bei uns vereinbaren. Sie erreichen das Team der Clinic im Centrum Fulda entweder telefonisch oder über das Kontakt Formular.

Quickfacts

 

Dauer 2,5-3 Stunden

Narkose Vollnarkose

Übernachtung 1-2 Nächte

Nachsorge: 6 Wochen Kompressionswäsche

Clinic im Centrum – Fulda

Klicken Sie auf eines der Bilder, um weitere Fotos der Galerie sehen zu können.

Kontakt

Adresse
Friedrichstraße 13
36036 Fulda

Telefon
+49 (0) 661 / 97 37 999 2